Orthomolekulare Medizin Wien

Orthomolekulare Medizin Wien

Linus Pauling gilt als Wegbereiter für die orthomolekulare Medizin. Er definierte sie als „die Erhaltung guter Gesundheit und Behandlung von Krankheiten durch die Veränderung der Konzentrationen von Substanzen im menschlichen Körper, die normalerweise im Körper vorhanden und für die Gesundheit erforderlich sind.

Zahlreiche Lebensumstände, können zu einem biochemischen Ungleichgewicht und/oder zu Mangelversorgungen führen.

Beispiele sind ua.:

einseitige Ernährung, Schmerzen, chronische Erkrankungen, Traumata, Stress seelischer und körperlicher Ursache, Elektrosmog, Umweltbelastung der Nahrungsmittel, sinkender Nährstoffgehalt unserer Lebensmittel, Schadstoffbelastungen der Lebensmittel, Konservierungsmittel, chronische virale Belastungen

Die Orthomolekulare Medizin gleicht diese Zustände laborkontrolliert und gezielt aus. So trägt sie zur Linderung der Beschwerden bei, kann in vielen Fällen zur Heilung führen und dient der Gesunderhaltung bzw. Vermeidung von zahlreichen Krankheiten.

Auch die klassische Schulmedizin kennt die positiven Auswirkungen von Vitaminen, Spurenelementen und Mineralstoffen. So werden z.B. Kalzium bei Osteoporose, Vitamin D3 in der Kleinkindzeit zur Vermeidung von Rachitis, Omega-3-Fettsäuren und Folsäure zur gesunden Entwicklung des Embryos, Magnesium zur Vermeidung von Muskelkrämpfen, Vitamin B bei Nervenschmerzen eingesetzt.

Verwendet werden Substanzen, die der Körper selbst herstellen kann und auch solche, die zwingend zugeführt werden müssen, z.B. essentielle Aminosäuren, um die biochemischen Stoffwechselprozesse aufrecht zu erhalten.

Ich achte in meiner Praxis auf die chemische Form der Substanz, da nicht jede vom Körper aufgenommen werden kann, die Herkunft der Rohstoffe, die Dosierung, Herstellungsverfahren und Qualität der ausgewählten Präparate.

Aus diesem Grund ersuche ich Sie alle Ihre Nahrungsergänzungspräparate zum ersten Termin mit zu bringen!

 

Beispiele für den Einsatz der Orthomolekularen Medizin:

  • Operationsvorbereitung
  • Wundheilung, auch nach Operationen
  • Migräne
  • Schmerzen des Bewegungsapparates
  • Arthrose
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Wirbelsäulenbeschwerden
  • Osteoporose
  • Konzentrationsstörungen
  • Reduzierte Gedächtnisleistung
  • Lernstörungen bei Kindern
  • ADHS
  • Schwangerschaft
  • Schlafstörungen
  • Depressionen
  • Depressive Verstimmungen
  • Burn Out
  • Stressbelastung
  • Trauer
  • Chronisches Müdigkeitssyndrom
  • Diabetes mellitus
  • Metabolisches Syndrom
  • Prämenstruelles Syndrom
  • Hormonelle Dsyregulationen
  • Allergie
  • Neurodermitis
  • Reizdarmsyndrom
  • Psoriasis
  • Infektanfälligkeit
  • Asthma
  • Hypercholesterinämie
  • Hypertonie
  • Herzkreislauferkrankungen
  • Krebs

Sie haben Fragen oder möchten einen Termin vereinbaren?

Kontaktieren Sie mich telefonisch, per Mail oder über das Kontaktformular





Ich stimme zu, dass meine übermittelten Daten gespeichert werden!