Mikroimmuntherapie Wien

Mikroimmuntherapie Wien

Unser Körper ist von Natur aus mit einem funktionierenden Immunsystem ausgestattet, das lebenslang lernt. Da setzt auch die Mikroimmuntherapie an, sie unterstützt das Immunsystem dort, wo es mit einer Erkrankung überfordert ist.

Inhaltsverzeichnis

Was ist eine Mikroimmuntherapie?

Die Mikroimmuntherapie ist eine schonende Therapie zur Regulierung des Immunsystems, die mit besonders niedrigen Dosierungen arbeitet.

Dazu setzt sie stark verdünnte Immunbotenstoffe ein, die für eine gezielte Immunreaktion erforderlich sind.

Labo Life hat die Mikroimmuntherapie im nachfolgenden Video sehr schön und verständlich zusammengefasst.

Ab welchem Alter kann eine Mikroimmuntherapie durchgeführt werden?

Die Mikroimmuntherapie eignet sich für alle Altersklassen, auch für Kinder.

Die Mikroimmuntherapie als Schutz gegen aggressive Viren

Wir leben in einem Zeitalter mit rasanten Veränderungen. Von den Veränderungen ist so gut wie jeder Lebensbereich betroffen, sowohl die Landschaften, das Klima, die Landwirtschaft, die Technologie, unsere Lebensgewohnheiten, als auch die Viren und Bakterien. Auch sie mutieren in einer rasanten Geschwindigkeit, so dass unser Körper ständig neuen und großen, manchmal gefährlichen Herausforderungen ausgesetzt ist. Auch Viren, die schon unter Kontrolle waren, haben leider im Rahmen der zahlreichen Veränderungen, eine Chance auf ein Comeback.

 

Beispielhafte Ursachen dafür können sein:

  • Anwachsende Weltbevölkerung
  • Beschleunigte Mobilität (Flugverkehr)
  • Hochindustrialisierte Landwirtschaft
  • Dysbalance des Ökosystems
  • Abholzung
  • Zerstörung von Wasserwegen
  • Klimaveränderungen
  • Massentierhaltung
  • Resistenzentwicklung im medizinischen Bereich
  • etc.

Häufige Viren

Beispiele für häufiger auftretende Viren sind das Dengue-Virus, Epstein Barr- Virus, Hepatitis C-Virus, Cytomegalie-Virus, Influenza- und Enzephalitis-Viren.

Einige Beispiele für Viren, die Krankheitssymptome verursachen können sind:

  • Influenza-Viren
  • Corona-Viren
  • Adenoviren
  • Parainfluenzaviren
  • Respiratory Syncytial Virus, besser bekannt als RSV
  • Rhinoviren
  • Noroviren
  • Rotaviren
  • Dengueviren
  • Epstein Barr Viren
  • Herper simplex 1+2
  • Varicellen Zoster Viren
  • Usw.

Für die Viren unserer Zeit stellt sich die Frage, wer befindet sich in geschwächter Verfassung, wer ist als neuer Wirt geeignet, wer ist stärker- das Immunsystem oder das Virus?

Es gibt verschiedene Wege das Immunsystem nachhaltig zu stärken!

Die wichtigste Maßnahme gegen Viren finden Sie hier:

Allgemeine Maßnahmen zur Stärkung Ihrer Abwehr

  • Ernähren Sie sich vitamin- und nährstoffreich!
  • Bewegen Sie sich möglichst viel an der frischen Luft, auch wenn es kalt ist und regnet!
  • Machen Sie Wechselduschen!
  • Meiden Sie große Menschenmengen nach Möglichkeit.
  • Waschen Sie sich häufig die Hände, und immer wenn Sie nach Hause kommen!
  • Versuchen Sie sich nicht zu ärgern, dass hemmt die Abwehrkraft Ihres Immunsystems!
  • Reduzieren Sie den Stress, auch der schwächt Ihr Immunsystem.
  • Schlafen Sie ausreichend!
  • Trinken Sie Ihrem Bedarf entsprechend ausreichend Wasser!

Spezielle Maßnahmen zur Stärkung Ihres Immunsystems

Mikroimmuntherapie

  • Die Mikroimmuntherapie hat speziell wirksame Präparate entwickelt, auch gegen neueste Viren!
  • Spezielle Präparate sind ab sofort verschreibbar!
  • Die Mikroimmuntherapie bietet Ihnen besonders einen vorbeugenden Schutz gegen verschiedenste Viren!
  • Mit der Mikroimmuntherapie stärken Sie gezielt alle Zellen Ihres Immunsystems, die für eine Virusabwehr notwendig sind!
  • Alle Präparate sind rezeptpflichtig!
  • Die Anwendungsweise und das Prinzip der Herstellung der Präparate gegen Viren ist ident mit den oben genannten Prinzipien.
  • Ich berate Sie gerne, Ihrer individuellen Risikosituation entsprechend!

Immunstärkende Nahrungsmittel

  • Kefir, Sauerkraut, fermentiertes Gemüse, Nahrungsmittel, die Ihren Darm stärken und schützen
  • Selenhaltige Nahrungsmittel: Paranüsse, Fisch, Geflügel, Eier, Pilze, Tomaten, Brokkoli, Vollkorn, Zwiebeln, Knoblauch, Meeresfrüchte- bitte beachten Sie eventuelle Nahrungsmittelunverträglichkeiten!
  • Hühnersuppe
  • Schwarzer Tee, grüner Tee
  • Zinkhaltige Lebensmittel: Weizenkeime, Austern, Leber, Sprossen, Kakao, Knoblauch, Kichererbsen, Erdnüsse, Lamm, Sesamsamen- bitte beachten Sie auch hier individuelle Nahrungsmittelunverträglichkeiten!!
  • Maitake- und Shitake-Pilze
  • Als Ergänzung eignen sich Ingwer, roter Paprika, Oregano

Immunstärkende Kräuter

Pflanzliche Antivirenmittel

Wo kann die Mikroimmuntherapie eingesetzt werden?

Folgende Beispiele können mit der Mikroimmuntherapie erfolgreich unterstützt, begleitet oder behandelt werden:

  • Akute Erkrankungen
  • Chronische Erkrankungen
  • Autoimmunerkrankungen
  • Virusinfektionen (akut und chronisch)
  • Herpes Infektionen (Fieberblasen)
  • Allergien
  • Stress
  • Depressionen
  • Altersbedingte Erkrankungen
  • Unterstützung bei Knochenbrüchen
  • Osteoporose
  • Paradontose
  • Arthrose
  • Arthritis
  • HPV Infektionen (Humanes Papilloma Virus)
  • Warzen
  • Gürtelrose
  • Infektanfälligkeit
  • Erschöpfungszustände
  • Psychische Belastungen (nach Scheidung, Verlust, Prüfungen,…)
  • Chronische Darmentzündungen
  • Krebserkrankungen
  • Restless Legs Syndrom
  • Hyperaktivität bei Kindern
  • Rheumatoide Arthritis
  • Psoriasis

Sie haben Fragen oder möchten einen Termin vereinbaren?

Kontaktieren Sie mich telefonisch, per Mail oder über das Kontaktformular





Ich stimme zu, dass meine übermittelten Daten gespeichert werden!